#65 - Schule, Freizeit

Oi (alle lachen mich wegen meiner Aussprache aus :D),

alles klar?
Mir geht es momentan richtig gut. Heute ist sonntag und somit bin ich schon zwei Wochen in der Schule gewesen. Die Leute hier sind unglaublich nett, offen, lustig und total verrueckt :D Ich bin allen so dankbar, dass ich zu so vielen Sachen eingeladen werde. Es bringt einfach total viel Spass, etwas mit ihnen zu unternehmen.
Am Mittwoch in der ersten Woche waren wir im "Shoppingcenter" und waren im Kino. Ich habe den Namen vom Film leider vergessen :D Ich habe zwar nicht viel verstanden, aber zumindest den Kontext. Dann war ich am Freitag letzter Woche bei einem Maedchen zusammen mit meinem Nachbarn zum Mittagessen und haben dann auch noch einen Film geschaut. Samstag letzter Woche war ich mit Leuten aus meiner Klasse auf einer Tanzvorstellung in der Stadt, wo typisch brasilianische Taenze zu Trommelmusik gezeigt worden sind. Es war echt total cool. Montag war ich dann auch noch mit ein paar Leuten aus der Klasse nach der Schule wieder in der Schule, um einfach zusammen zu sein :D Uns war langweilig und in der Schule gibt es W-Lan.

Mit meinem Portugiesisch geht es nur langsam voran. Ich weiss, ich bin noch nicht so lange hier aber man erwartet ja doch schon irgendwas. Auf Whatsapp versuche ich immer, nur auf Portugiesisch zu schreiben, jedoch ist das nicht immer einfach. Mir fehlen halt viele Vokabeln und dann muss oft der Google Uebersetzer her. Dieser uebersetzt nun leider nicht gerade brilliant. Aber Uebung macht den Meister.
Mit dem Sprechen klappt es noch nicht so gut. Zwar rede ich in der Gastfamilie Portugiesisch, jedoch werde ich nie korrigiert und kann von daher nicht einschaetzen, welche Fehler ich nun gemacht habe oder ob ich ueberhaupt verstanden worden bin.
Ich werde nun also oefters lernen muessen.

Heimweh habe ich keines mehr, jedoch vermisse ich schon sehr viele Dinge. Zum Beispiel unsere gut sortierten und grossen Supermaerkte. Hier in der Naehe gibt es zwar welche, aber dann nur so komische, wo alles realtiv teuer ist und es nicht viel zu kaufen gibt. Deo, Shampoo, Duschgel, Spuelung, etc muss man in einer Art Apotheke kaufen (Drogerie und Apotheke ist hier so gut wie das gleiche). Ausserdem vermisse ich die gute Brotzeit. So etwas gibt es hier nicht. Es gibt zwar so eine Art Broetchen, jedoch sind die so wie Milchbroetchen und entweder salzig, suess oder mit Kokosraspeln oder sowas. Diese Brote werden dann aufgeschnitten, mit Butter bestrichen und in der Pfanne oder einer Art Sandwichmaker zubereitet. Ich vermisse also unsere normalen Broetchen, das Nutella und allgemein dieses normale Fruehstueck..
Fuer mich ist es unglaublich anstrengend, den ganzen Tag auf so einem unbequemen Stuhl mit angebautem Minitisch zu sitzen. In meiner deutschen Schule gab es grosse Stuehle, grosse Tische und man konnte so sitzen, wie man wollte und hatte vor allem Platz auf dem Tisch :D
Es ist nicht gut, aber auch nicht schlecht - es ist anders. Vielleicht gewoehne ich mich ja noch daran, aber momentan ist es echt anstrengend :D Achja.. INTERNET. Ich vermisse das gute deutsche Internet. Mein Handy funktioniert dann, wann es will (das Internet geht manchmal einfach aus und wenn ich es versuche zu aktivieren, zeigt das Handy an, dass die Simkarte eingesetzt werden soll - dabei ist diese drin. Auch wenn ich es dann tausendmal neustarte, die Simkarte rausnehme und wieder einsetze und noch einmal neustarte, funktioniert es einfach nicht.), Wlan habe ich auch nur in der Schule und das Internet zu Hause ist zu lahm, um Videos hochzuladen. Sogar fuer die Bilder hier auf dem Blog braucht es stundenlang..

Es ist wirklich sehr heiss hier. Ich liebe den Sommer ja, aber auch nur, wenn ich mich irgendwo sonnen und ab und zu zur Erfrischung in einen Pool oder das Meer huepfen kann. Hier haben wir leider keinen Garten und auch keinen Pool. Ein Freibad gibt es hier auch nicht. Und wenn ich aus der Schule komme (ca 12-13 Uhr: je nach dem, wann ich Schluss habe), laufe ich in langer schwarzer Jeans, geschlossenen Schuhen und einem Rucksack durch die enorm starke Sonne und auch wenn es nur wenige hundert Meter sind, ist dies qualvoll :D

Was ich hier aber echt cool finde ist, dass Schueler und Lehrer so locker miteinander umgehen, ich nachts eigentlich keine Decke brauche und die Leute so viel unternehmen. Ausserdem gibt es hier viele Fruechte.
Achja. An die Leser, die es noch nicht wussten: Es gibt jeden Tag zweimal am Tag Reis, Bohnen und Fleisch :D Ich esse jedoch immer nur Reis und die Bruehe vom Fleisch. Ab und zu esse ich das Fleisch, aber ich mag es nicht so gerne und ich kann auch nicht jeden Tag Fleisch essen (es sei denn, es ist leckere Pute).
Ausserdem trinken die Leute hier keinen 100%en Saft, sondern mischen eine kleine Tuete Pulver mit einer Kanne Wasser an. Meistens finde ich es total lecker (auch wenn der Fruchtgehalt bestimmt nicht einmal 1% ist). Diese Saefte gibt es in vielen verschiedenen Sorten.

Meiner Meinung nach gibt es hier nicht viel zu fotografieren und mit meiner Kamera oder dem Handy in der Hand gehe ich ungern auf die Strasse. Das einzige, was ich vielleicht fotografieren koennte, waeren ich, das Haus und die Leute aus meiner Klasse. Und das ist nicht gerade spektakulaer und ich muesste erst fragen, ob ich Bilder von ihnen hochladen darf.
Heute hatte ich aber einen richtig coolen Tag. Ich war mit drei Leuten (jungen Lehrern) aus der CCAA (Sprachschule) verabredet und wir sind nach Carajás zum Schwimmen und zum Zoo gefahren. Das war mehr so ein botanischer Garten mit richtig coolen Tieren. Wir hatten echt total viel Spass!


Macht's gut und bis bald

 





Ps. Es kommen noch mehr Bilder, jedoch muss ich diese erst vom Handy auf den PC ueberspielen und das dauert so lange (es ist abends und ich bin muede)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#49 - Versicherungen

#98 - Vorbei und nun?

#99 - Ein Neuanfang