#54 - Ein kleiner Schritt

..., der meine To-Do Liste ein wenig mehr vervollständigt:

Am Dienstag habe ich mir meine Weisheitszähne ziehen lassen (alle vier auf einmal) und lag dann ein paar Tage pausenlos im Bett oder auf dem Sofa und habe die Zeit mit kühlen und fernsehen vertrieben. Wirklich ultra spannend, aber nun habe ich es endlich hinter mir. Hoffentlich entzündet sich das jetzt nicht nochmal in Brasilien oder noch kurz davor.
Ich weiß nicht so recht, welchen Koffer ich nehmen soll. Bei Austauschschülern sehe ich immer solche riesen Koffer, wo der eine Teil so riesig ist und die zweite Hälfte nur so ein Deckel, wenn Ihr wisst, was ich meine. Meiner ist ein Hartschalentrolly und hat zwei gleich große Hälften. Nun ist der schon relativ groß, aber eignen sich diese anderen Koffer besser?

Eine Gastfamilie habe ich auch noch nicht und somit kann ich auch mein Visum noch immer nicht beantragen. Wirklich sehr großer Mist, aber was soll's?

So langsam wird die Zeit immer knapper; es sind nur noch 24 Tage, die mir hier in Deutschland verbleiben. Und so langsam fange ich auch mit der Planung für meine zwei Abschiedsparties an. Ich möchte eine für meine Freunde und einen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und so mit meiner Familie machen.

Es gibt ja für die YFU Austauschschüler so einen Student Guide in digitaler Form, den man kurz vor der Abreise per Email bekommt und den habe ich mir gestern ausgedruckt. Das sind 75 Seiten :D Dann waren meine Familie und ich vorgestern noch bei Ikea und da haben wir noch so Kleinigkeiten für mich gekauft: Einen Kulturbeutel und ein Viererpack mit solchen kleinen bunten Dingern, die die Fassung von je 100 ml haben. Die sind perfekt für das Handgepäck, da man ja nur eine begrenzte Anzahl an Flüssigkeit(en) mitnehmen darf. Mama hat mir jetzt auch Vakuumbeutel im Internet bestellt.

Die Bilder sind von der Ikea Website und gehören nicht mir.
Ich melde mich, wenn es Neuigkeiten gibt. Bis dahin: Macht's gut und viel Spaß im Ausland (an die, die schon weg sind) :-)
 

Kommentare

  1. sei vorsichtig mit den vakuum-beuteln, meistens ist das dann zu schwer, weil man einfach immer mehr kram reinpackt.. :S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich befürchte das auch schon :D

      Löschen
  2. Ich habe auch einen Hartschalenkoffer genommen :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

#98 - Vorbei und nun?

#49 - Versicherungen

#99 - Ein Neuanfang