#37 - Langsam, aber sicher

Hallo Ihr da draußen!

Alles klar? Bei mir ist alles gut im Moment. Montag und dienstag hatten wir Schulfrei (Witterung und Lehrerkonferenz) und freitag sind ja auch schon wieder Ferien. Ich freue mich total! Letzte Woche war es ja schon so richtig warm, es ist sehr doof, dass es jetzt noch einmal schneien musste. Aber immerhin scheint die Sonne und langsam, aber sicher kommt der Frühling. Es sind nur noch 5 Monate und ein paar Tage oder Wochen. Mein Traum wird so langsam wahr. Ich kann es kaum glauben. Im Juni 2011 begann alles mit der Australiensucht und nun kann ich es kaum noch erwarten, mein Auslandsjahr in Brasilien zu starten. Vor allem werde ich ungeduldig, wenn ich Blogs von Leuten lese, die bereits im Ausland sind. English oral exam lief auch ok. Ich hatte mir viel vorgenommen, aber durch meine enorme Aufregung habe ich dann vieles vergessen. Es ist eine 2- geworden, es steht aber im Endeffekt ja sowieso eine 2 da.

Habemus papam! Es ist nichts, was hierher gehört, ebenso wenig wie die englische mündliche Prüfung, aber es geht ja jeden was an! Ich finde es toll, dass es nun einen neuen Papst gibt und es ist, wenn ich es richtig verstanden habe, zum ersten Mal ein Lateinamerikaner: Franziskus I.

Am 07.04. geht es für mich, wie schätzungsweise viele von Euch mitbekommen haben, nach Mühlhausen zu meiner Vorbereitungstagung. Es ist leider so, dass unsere Gruppe getrennt worden ist. Die andere Hälfte geht im Juni erst. Aber egal, hoffentlich fliegen wir alle zusammen nach Brasilien!
Ich freue mich schon total auf die Vorbereitung und ich denke auch, dass diese Woche richtig toll werden wird. Das Ticket habe ich nun auch schon (Bahn). Hoffentlich ist alles korrekt, denn ich hasse Kontrollen. Auch bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen habe ich immer Schiss, dass irgend etwas falsch ist, obwohl ich das Fliegen so sehr liebe :D Ist so, nobody's perfect.
Die vervollständigten Platzierungsunterlagen dürften nun auch schon bei YFU eingetroffen sein, ich habe alles abgeschickt. Nun kann die Suche endlich losgehen, vorausgesetzt es ist alles vorhanden. Ich freue mich so auf den Moment, in dem ich Bescheid bekomme, wer meine Gastfamilie ist und wo es schlussendlich für mich hingeht. Es muss so ein krasses Gefühl sein. Immerhin ist dort auf einem anderen Kontinent eine Familie bereit, Dich aufzunehmen. Sie haben Dich sogar ausgesucht, weil Du ihnen gefällst. Das ist doch irgendwie fantastisch :D

Das war's auch schon wieder.
Hier noch gute Laune Lieder:

Genießt die Sonne und macht's gut!
Jessi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#49 - Versicherungen

#98 - Vorbei und nun?

#99 - Ein Neuanfang