#35 - Praktikum

Vergesst alles, was ich jemals über das Praktikum geschrieben habe. Bitte alles! Es waren wohl die besten drei Wochen meines Lebens! Ich habe so unglaublich viele und interessante Dinge gelernt, viele tolle Menschen kennengelernt und meine Liebe zum Polizeiberuf wiedergefunden. Wirklich! Ich habe mein Praktikum in einer Gruppe absolviert und wirklich jeder hat in die Gruppe gepasst, weil wir uns immer ergänzen konnten, wir viel Spaß hatten und alle das gleiche wollten. So etwas sollte es mal in der Schule geben! Nun kann ich einfach nur hoffen, dass ich mindestens 50% Sehkraft habe und mein Asthma bekämpfbar ist, dann ist alles in Butter, wie man ja so schön sagt. Also Ihr Hamburger: Ich kann es Euch nur empfehlen - Bewerbt Euch (für ein Praktikum) bei der Polizei Hamburg, es lohnt sich! Mit meinem Praktikumsbericht bin ich auch schon sehr weit, eigentlich vom Groben her fertig. Jetzt fehlen nur noch Fußnoten, Seitenzahlen, Anhänge, ..
Ich bin so traurig, dass die drei Wochen so schnell vorbei gingen. Es ist doch doof, dass wenn ich etwas nicht mag, es lange andauert und wenn ich etwas wirklich mag, es so schnell wieder vorbei ist. Oder nicht?
Nun noch zu einem anderen Thema: YFU hat mich angerufen und gemeint, dass meine Platzierungsunterlagen noch nicht vollständig sind. Also habe ich vor ein paar Tagen die fehlenden Unterlagen (ärztliche) wieder zugeschickt bekommen und darf das nochmal machen. Das heißt: Die Gastfamiliensuche hat nicht einmal angefangen :-/
Na das kann ja noch lange dauern. Das war's für heute und bis demnächst.
Jessi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

#98 - Vorbei und nun?

#49 - Versicherungen

#99 - Ein Neuanfang